Die NEUESTE GENERATION DES NICHT-INVASIVEN LIFTINGS
Hifu

( Hochintensiver fokussierter Ultraschall )

Die Hifu Ultraschall Behandlung ist eine hochwirksame, nicht-invasive Methode für das Gesicht und bestimmte Bereiche des Körpers. Hier wird im Gegensatz zu anderen Lifting- Methoden das Gewebe nicht operativ „gezogen“, sondern durch gezielte Wärmeimpulse die körpereigene Kollagensynthese angeregt. Hifu-Methode stellt eine wirkungsvolle und nahezu schmerzfreie Alternative zum operativen Eingriff dar. Darüberhinaus entstehen nach der Behandlung keine Ausfallzeiten – der Kunde kann im Anschluss seinem Alltag nachgehen.

Die Hifu-Behandlung nutzt die körpereigenen Reparatur-Mechanismen, indem sie im ersten Schritt durch hochfrequenten Ultraschall zunächst gezielt Irritationen in verschiedenen Hautschichten erzeugt. In der Folge, zieht sich das Gewebe zusammen und wird an der Hautoberfläche als Straffung wahrgenommen. Je nach Areal kann mit der Hifu-Technologie zwischen 1,5 – 3,0 und 4,5 mm Behandlungstiefe bearbeitet werden. Dieser Erneuerungsprozess, bei dem neues, frisches Kollagen aufgebaut wird, dauert ungefähr 2-3 Monate. Das Endergebnis ist innerhalb von 3-6 Monaten zu erwarten.

Das sogenannte „vertikale Stützgewebe“ und die nachhaltige Anregung der natürlichen Kollagenbildung kann nach rund drei bis sechs Monaten vollständig als Anhebung und Straffung der Haut wahrgenommen werden.

Die Resultate wie ein sichtbar glattes Hautbild und straffere Konturen werden über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten sichtbar: Die Ergebnisse können sich individuell sogar noch bis zum 6. Monat weiter verbessern.